Qualität und Umwelt
Auf der dauernden Suche nach der vorzüglichen Qualität, unter Beachtung der Grundsätze von Sicherheit und Gesundheit um das historische und Umwelterbe zu schützen und zu bewahren

Hausbrandt erachtet die Implementierung eines integrierten Betriebssystems der Qualität und Umwelt als ein strategisches und wichtiges Instrument damit dank einer Reihe von harmonischen Verfahren und mit klaren Regeln, Kompetenzen und Kenntisse erhalten werden, die der Organisation die dauernde Suche nach einer vorzüglichen Qualität ermöglichen, unter Beachtung der gesetzlichen Voraussetzungen der Sicherheit und Gesundheit der Produkte und ihrer Qualität. Dabei ist sie sich des historischen und umweltlichen Erbe bewusst, das zu schützen und zu bewahren ist.

Ab 2010 ist Hausbrandt UNI EN ISO 14001 zertifiziert, eine nicht zwingende internazionale Bestimmung , welche die Voraussetzungen eines Umweltbetriebssystems genau regelt.

INFRASTRUKTUREN

Wir verfügen über Infrastrukturen, Anlagen und Geräte, welche unter Beachtung des technischen Fortschrittes und der nachhaltigen wissenschaftlichen Forschung, ein gesundes und sicheres Betriebsleben für unsere Mitarbeiter, unsere Kunden und allgemein für die Gemeinschaft bevorzugen und gleichzeitig eine Rationalisierung der Produktionskosten ermöglichen.

Das wichtigste Ziel ist die Modernisierung der Anlagen (begonnen 2016) und die zum Zeil schon erreicht wurde dank der Einführung von zahlreichen neuen Maschinen, aber insbesondere durch die Einweihung des neuen Logistikzentrums, dessen Dach vollumfänglich mit photovoltaik Modulen ausgerüstet ist und welches ermöglichen wird den Produktionsstätten die Restenergie zu liefern.

NEUE
RÖSTMASCHINE

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfügt über ein Katalisator um die
Gasemissionen zu reduzieren

NEUE
VERPACKUNGSLINIEN

 

 

 

 

 

 

 

 

Verpackungsmaschine
Referenzmenge 1 Kg und ½ Kg

KAPSELMASCHINEN
.

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfügen über Systeme, welche die Produktion
von Restabfälle für die Umwelt verringern

foglia

UMWELT

Wir verpflichten uns jegliche Art von Verschmutzung vorzubeugen, insbesondere in Bezug auf die Wasseremissionen oder den Wasserabläufen und jegliche Form von Verschwendung von nicht erneuerbaren Ressourcen zu vermeiden, welche direkt durch unsere Tätigkeit oder durch indirekt einflussbaren Tätigkeiten generiert werden. Wir nehmen die Wiederverwertung von Verarbeitungsabfällen vor und die sichere Entsorgung der Abfälle.

LCA (Life Cycle Assessment, “Bewertung des Lebenszyklus”), welches ermöglicht die Umweltbelastung genau zu untersuchen und zu verbessern, indem jegliche Form der Verschwendung von nicht erneuerbaren Ressourcen, die direkt durch unsere Tätigkeiten oder durch von uns beeinflussbaren Tätigkeiten generiert werden, vorgebeugt wird, bildet so gut wie es geht unseren Ansatz.

Projekte, die in der Entwicklung sind und demnächst ausgeführt werden:

Verwertung der silver skins als UNterprodukt
Verdichtung der gemischten Verpackungen, um die Anzahl Rücknahmen der Entsorgungsfirmen zu reduzieren

Beide haben eine Auswirkung auf eine bessere Abfallverwaltung

GRÜNE FLÄCHEN

Die grünen Flächen decken 20% ab, d.h. ein fünftel des Grundstückes.

Logistikzentrum

 

16.700 Qm

Grünfläche

 

140

Hochstämmige Bäume

Produktionszentrum

 

3.210 Qm

Grünfläche

 

90

Hochstämmige Bäume
Neues Logistikzentrum
Grundsteinlegung neues Logistikzentrum
Niederlassung Hausbrandt

ERNEUERBARE ENERGIE

Ab 2017 mit der Einweihung des neuen Logistikzentrums, stammt die Energie die wir beuzen aus den Photovoltaikmodulen. Die Photovoltaikanlage produziert 199 KW, die den Energiebedarf des Logistikzentrums decken.

Es ist uns gelungen, dank den neuen Anlagen mit hohem Wirkungsgrad und einem Ledbeleuchtungsnetz mit automatischem Dimmer, den Energiekonsum zu optimieren.

PHOTOVOLTAIKMODULE

Über 1000Qm

Fläche

634

Module
spina

DANK DER BENUTZUNG DES PHOTOVOLTAIK
HABEN WIR EINGESPART

Equivalent mit der
Produktion aus Wärmekraft

169,64 KG

Schwefeldioxid

213,56 KG

Stichstoffoxide

7,58 KG

Fernstaubpartikel

126,24 T

Kohlendioxid

Equivalent mit der
Energieproduktion aus Geothermie

7,42 KG

Hydrogensulfat

1,43 T

Kohlendioxid

55,67 TEP

Tonnen Erdöl

certification

ZERTIFIKATE

UNTERNEHMENSPHILOSOPHIE

Große Bedeutung hat für Hausbrandt Trieste 1892 S.p.A. das Prinzip, Produkte und Dienstleistungen zu liefern, die durch die Einhaltung nachhaltiger Prozesse umgesetzt werden, welche wirtschaftlich durchführbar, sozial gerecht und respektvoll gegenüber Mensch, Umwelt und Produkt sind.

 

Zu diesem Zweck betrachtet das Unternehmen die Einführung eines integrierten Systems für das Qualitäts- und Umweltmanagement als strategisches Instrument von grundlegender Bedeutung, das als Ergebnis einer Reihe von harmonischen Prozessen und klaren Regeln Fähigkeiten und Kenntnisse schafft, die es ermöglichen, kontinuierlich nach Spitzenleistungen zu streben . Dabei werden die gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf die Sicherheit und Gesundheit der Produkte eingehalten und deren Qualität sowie die Bedürfnisse und Erwartungen der betroffenen Parteien respektiert, wobei es sich bewusst ist, dass das Erbe an menschlichen Beziehungen, die Geschichte und die Umwelt geschützt und bewahrt werden muss.

 

Das Hausbrandt-Managementsystem arbeitet mit den Standards ISO 9001-14001-22000, BRC-IFS, Halal und Koscher.

 

Der Status eines Bio-Kaffeeproduzenten ist das Ergebnis eines Produktionssystems, das den Vorlieben bestimmter Verbraucher für Produkte, die mit natürlichen Substanzen und Prozessen erzeugt werden,  gerecht wird, dazu gehören die besten Umweltpraktiken, ein hohes Maß an Biodiversität, der Schutz natürlicher Ressourcen und der Tierschutz.

 

Um darüber hinaus die Kultur der Legalität im Unternehmenskontext als Garant für Verlässlichkeit in den Beziehungen zu stärken, hat Hausbrandt das Organisationsmodell 231 übernommen. Durch die Anwendung und Verbreitung seines Ethikkodexes will das Unternehmen Werte der sozialen Verantwortung vermitteln.

 

Hausbrandt hat sich folgende Ziele gesetzt:

 

  • Sicherstellen, dass seine Mitarbeiter an der kontinuierlichen Verbesserung ihrer Leistung und am Erreichen der Ziele in Übereinstimmung mit dem, was durch das Managementsystem festgelegt wurde, arbeiten und mit den vom Unternehmen übernommenen obligatorischen und/oder freiwilligen Standards, die jeweils für ihren persönlichen Tätigkeitsbereich anwendbar sind,  eingesetzt werden;
  • Steigerung der operativen Qualität der Unternehmensprozesse im Bereich des Risikomanagements, der Maximierung von Chancen und der kontinuierlichen Verbesserung;
  • Die Aufrechterhaltung der hohen Produktqualität, durch die Pflege der Tradition, Innovation und die Qualität der wichtigsten in den Produktionsprozessen verwendeten Rohstoffe – grüne Kaffeebohnen, Wasser, Malz, Gerste, Hopfen – unter Berücksichtigung der Bekömmlichkeit, Allergene, Herkunft und Rückverfolgbarkeit.
  • Überwachung und ständige Verbesserung des Servicelevels im Sinne von:

 

  • Suche nach dem Dialog und dem Kontakt zum Kunden, um in Echtzeit ein Feedback darüber zu erhalten, ob das Unternehmen seinen Ansprüchen gerecht wird. Dies erfolgt durch ständig aktualisierte und operative Websites, Führungen durch die Betriebe, Veranstaltungen, Unterstützung von Cafés und Lokalen, die als Bezugspunkte für Kunst und Kultur dienen;
  • Landesweite Präsenz durch eine kapillare kommerzielle und logistische Struktur und eine ständige Verfügbarkeit der Produkte in den peripheren Lagern.
  • Schulungen seiner Vermittler (Freiberufler und Management): Überwachung der Weitergabe von Kompetenzen, die das Ergebnis einer langen Tradition, einer gründlichen Kenntnis der Extraktionsmethoden und eines ständigen Strebens nach der Perfektion des Endergebnisses in der Kaffeetasse sind, dazu kommt auch die Förderung der Aufrechterhaltung der besten mitteleuropäischen Tradition beim Brauen und dem Ausschank von Bier;
  • Berücksichtigung der Erwartungen aller Parteien, die vom System Hausbrandt betroffen sind, sich davon betroffen fühlen oder betroffen sein können;

 

  • Die Bereitstellung und Aufrechterhaltung von Infrastrukturen, Einrichtungen, Ausrüstungen in einem Zustand, der für die Konformität der Produkte und Dienstleistungen geeignet ist, und die Umsetzung von Praktiken, die unter Berücksichtigung des nachhaltigen technischen Fortschritts und der wissenschaftlichen Forschung ein sicheres und gesundes Leben für seine Mitarbeiter, seine Kunden und allgemein für die Gemeinschaft fördern und gleichzeitig eine Rationalisierung der Produktionskosten ermöglichen;
  • Die kontinuierliche Verbesserung der Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen aller im Unternehmen tätigen Mitarbeiter durch Förderung ihrer Beteiligung und Einbeziehung bei der Beseitigung, Vorbeugung und Reduzierung von Restrisiken am Arbeitsplatz;
  • Die Förderung langfristiger Zusammenarbeit mit Lieferanten, zur Verbesserung der Unternehmensleistung, indem ein klares und gemeinsames Qualifizierungs- und Verifizierungssystem implementiert wird;
  • Das Vermeiden aller Formen von Umweltverschmutzung, insbesondere in Bezug auf eigene Emissionen, Abwässer und Abfälle;
  • Möglichst umfassendes Recycling oder Reduzierung von Verarbeitungsabfällen;
  • Das Streben nach einer Ökobilanz, die eine Minimierung der Umweltbelastungen ermöglicht, indem alle Formen der Verschwendung nicht erneuerbarer Ressourcen, die direkt durch die Aktivitäten des Unternehmens entstehen oder von ihm beeinflusst werden, vermieden werden;
  • Die Befürwortung der ständigen betriebsinternen und -externen Verbesserung von Kultur und Ausbildung der Mitarbeiter und des Managements als wichtigen Wachstumsfaktor. Dabei muss die Entwicklung von Projekten in Zusammenarbeit mit externen öffentlichen und privaten Einrichtungen gefördert werden, in dem Bewusstsein, dass die Fähigkeit zum kritischen Konsum einen Wettbewerbsvorteil für das Unternehmen darstellt;
  • Die Unterstützung der Verbreitung der Unternehmensziele durch Kommunikation auf seinen Websiten, in den Betriebszeitungen, in den Firmenredaktionen und in Branchenzeitschriften und die Förderung der Umsetzung der oben genannten Grundsätze unter den Lieferanten, Mitarbeitern und Händlern.

 

Die Geschäftsführung von Hausbrandt setzt sich dafür ein, dass die Unternehmensphilosophie in die Tat umgesetzt wird. Zu diesem Zweck überträgt sie die allgemeinen Ziele in einen Plan mit spezifischen und messbaren Qualitätszielen und Programmen, durch die die Bewertung der  Effektivität und Effizienz des Systems selbst verbessert werden kann und Maßnahmen ergriffen werden können, um Risiken und Chancen aufzuzeigen.

Die Ziele werden in regelmäßigen Abständen überprüft.

Jede Geschäftsfunktion ist für die Anwendung der Unternehmensphilosophie  und die Erreichung der Ziele innerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs verantwortlich.

Die Unternehmensphilosophie wird den Betroffenen zur Verfügung gestellt und von der Geschäftsführung überprüft.

Nervesa della Battaglia, 23. April 2021